• Alle Produkte dem Warenkorb hinzugefügt.

Behälterbau

Farbe
Werkstoff
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Behälterbau

Kunststoff ist seit vielen Jahren ein sicherer und bewährter Werkstoff, der die Herausforderungen im Behälterbau meistern kann. Verschiedene Kunststoff-Typen stellen eine moderne Alternative zu anderen Werkstoffen dar, da sie mehrere günstige Eigenschaften vereinen. Kunststoffplatten für den Behälterbau sind resistent gegen verschiedene aggressive Medien und erfüllen selbst anspruchsvolle Hygienevoraussetzungen aufgrund ihrer günstigen Oberflächenstruktur. Verschmutzungen können sich hier kaum festsetzen und sind leicht wieder entfernbar. Das macht die Platten ideal für den Behälterbau geeignet. Durch seine hervorragenden Eigenschaften sind die einzelnen Typen von Kunststoff als Behälter dauerhaft in zahlreichen Bereichen einsetzbar.

 

AH Kunststoffe - Preisgarantie

Sie finden bis zu zwei Monate nach Ihrem Kauf ein günstigeres und vergleichbares Angebot? Wir erstatten Ihnen die Preisdifferenz!

 

Ausgangsmaterialien für den Behälterbau mit Kunststoff



Als thermoplastische Kunststoffe können im Behälterbau Kunststoff-Arten wie PE-Kunststoffe (Polyethylen), aber auch PP-Typen (Polypropylen), PVDF (Polyvinylidenfluorid) oder PVC (Polyvinylchlorid) Verwendung finden. Darüber hinaus können Spezialkunststoffe verwendet werden, wie PP-ELs (Polypropylen elektrisch leitfähig und schwer entflammbar) sowie PPs (Polypropylen schwer entflammbar). Je nach gewünschten Anwendungsbereich der Platten für den Behälterbau mit Kunststoffkönnen passende Materialien gewählt werden. Für den Kontakt mit geschmolzenen Materialien oder sehr hohen Temperaturen eignen sich etwa schwer entflammbares Polypropylen oder PPELs-Stoffe.

Video: Kunststoffplatten 

 

Welche Vorteile die Platten für den Behälterbau mit Kunststoff bieten



Vorteile der hochwertigen Kunststoffplatten für den Behälterbau sind die Beständigkeit gegenüber aggressiven Medien und der Ausschluss von Korrosion. Daher kommen die daraus gefertigten Behälter etwa zur Lagerung von Treibstoffen oder dort zum Einsatz, wo sie Witterungsbedingungen ausgesetzt sind. Für den Außeneinsatz sind keine zusätzlichen Beschichtungen notwendig, da der Kunststoff bereits aufgrund seiner Struktur resistent gegenüber Umwelteinflüssen ist. Insbesondere für industrielle Anwendungsbereiche in der Pharmaindustrie, der chemischen Industrie, der Solarindustrie oder Galvanik eignen sich die Kunststoffe aufgrund ihrer nachweislich sehr hohen Beständigkeit, sodass sie eine hohe Sicherheit gewährleisten können. Die geringere Dichte der Kunststoffe garantiert ein geringes Gewicht der Behälter. Dies erweitert das Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. Bei neuen Produktgenerationen von Kunststoffplatten ist die Flexibilität der Stegabstände ein bedeutender Vorteil. Sie erlaubt eine höhere Belastung der Platten, sodass rechteckige Behälter mit einem beachtlichen Volumen von 5 Kubikmetern oder mehr gebaut werden können, auch ohne Stahlverstärkungen. Bei Plattendicken liegen die veränderbaren Stegabstände standardmäßig bei 56 bis 140 mm. Es sind weitere kundenspezifische Abmessungen möglich. Die hohe Steifigkeit und Stabilität trotz des geringen Gewichts der Vollmaterialien sowie die hohe Wärme- und Schalldämmung sind weitere Vorteile der Kunststoffplatten. Zudem sind die Kunststoffplatten für den Behälterbau leicht und flexibel gestaltbar, einfach zu verarbeiten und montagefreundlich; die besitzen eine lange Lebensdauer und Zeitstandfestigkeit. Verschmutzungen finden auf der Kunststoffoberfläche keinen Halt und können rasch wieder entfernt werden. 

Weitere Anwendungsbereiche



Das Anwendungsspektrum von Kunststoffplatten sowie den innovativen Hohlkammerplatten ist breit gestreut. Leichtbauschaltungen, Schallschutzwände oder Schwimmbäder können hierdurch konstruiert werden. Begehbare Deckel für Apparate im Behälterbau, Auskleidungen und Transportboxen sind weitere Anwendungsgebiete. Der Behälterbau Kunststoffkann aus den Platten Rundbehälter, baustellengeschweißte Behälter, Rechteckbehälter und Sonderkonstruktionen fertigen. Aus Kunststoffplatten für den Behälterbau können ebenso Doppelbehälter, Schwallwasserbehälter und Wannen sowie Galvanikbehälter gefertigt werden. Schaummitteltanks, Löschwasserbehälter und Behälter für Kondensatpumpen sind darüber hinausgehende Einsatzgebiete.